Unsere Partner
in ihrer nähe
Such Icon

Was ist das Lymphnetz-Region Dresden?

Das Lymphnetz-Region Dresden bildet durch Zusammenschluss aller zur Therapie sowie Versorgung gehörenden Personen und Institutionen eine komplexe lymphologische Versorgungskette. Es soll neben der optimalen Therapie dazu bei tragen, durch qualifizierte Zusammenarbeit und Einhaltung der Therapiestandards aller Beteiligten der Versorgungskette, den Anforderungen des sich verändernden Gesundheitssystems Rechnung zu tragen.

Im Mittelpunkt des Lymphnetzes steht die konsequente, optimierte Versorgung nach Therapiestandards, sowie eine umfassende Betreuung und Begleitung der Patienten. Es ist das Anliegen aller Kooperationspartner des Lymphnetzes Ihnen bestmöglich zu helfen, die Beeinträchtigung durch die Krankheit gut zu bewältigen.

 

Ziele des Lymphnetzes

Aufklärung, Behandlung, Lebensqualität steigern

In Deutschland leiden nach vorsichtiger Schätzung von Experten ca. drei Millionen Menschen an einer Erkrankung des Lymphsystems. Die Diagnose trifft viele Betroffene oft sehr unvorbereitet, zum Großteil nach operativen Eingriffen, Verletzungen oder einer geheilten bösartigen Krankheit. Danach stehen sie zu nächst häufig ohne konkrete Beratung vor dem Problem ihrer sehr ernst zunehmenden Krankheit.

Das Lymphödem ist ein chronisches Leiden, das unbehandelt zum steten Fortschreiten neigt. Es kommt hierbei zu einer starken Beeinträchtigung der Lebensqualität, nicht selten auch zur Arbeitsunfähigkeit. Nur Patienten, die über ihr Krankheitsbild aufgeklärt sind oder werden, können ihre Lage, die notwendige Geduld und das Verständnis auf bringen, um die erforderlichen Behandlungsziele zu erlernen und die Belastungsgrenzen zu tolerieren. Intensive Aufklärung und Mitarbeit der Betroffenen sind deshalb Grundvoraussetzung für den bestmöglichen Therapieerfolg.

Ziele des Lymphnetzes-Region Dresden sind es, die Therapie und Betreuung von Patienten mit lymphologischen Krankheitsbildern zu koordinieren sowie zu lenken, um zu einem optimalen Erfolg zu gelangen, die Lebensqualität so schnell als möglich zu verbessern und damit auch die Therapiekosten zu senken.

Nach oben